Downloads

eProcurement-Software

Das Einkaufsportal jb-x eBusiness Suite der jb-x business solutions GmbH. Anbei finden Sie alle relevanten Informationen zum Austausch von BMECAT Katalog- und Belegdaten.

 


 

Stammblatt Lieferpartner

Um einen Lieferpartner im System anlegen zu können werden Informationen aus dem folgenden Formular benötigt. Sollten Sie bereits in anderen jb-x Portalen gelistet sein, teilen Sie uns das bitte mit. Damit können bereits vereinbarte Standards gegebenenfalls auch auf weitere Nutzungen übertragen werden.

Lieferantenanbindung_Bestellsystem

Hierbei werden zunächst allgemeine Informationen, wie Name und Kontakt des Lieferanten angegeben.

Unter dem Punkt „Katalogimport“ wird per Kreuz in das jeweilige Kästchen angegeben, in welcher Katalogform (BME, Excel, etc.) der Lieferant seine Artikel samt Informationen an jb-x übermitteln möchte.

Bei „Bestellversand“ gibt der Lieferant an, über welchen Weg er Bestellungen aus dem jb-x-System erhalten möchte. Unter dem Punkt „Lieferavis“ kann ausgewählt werden, ob und in welcher Form Lieferavis vom Lieferanten übermittelt werden. Unter den Punkten „eCl@ss“ und „eInvoice“ können Informationen bezüglich eCl@ss und Rechnungen angegeben werden.

Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an das zuständige Support-Team!

 


 

Anbei finden Sie die Vorlagen und zugehörige Spezifikationen zu den Katalog- oder Belegdaten:

BMECAT-Katalog

Doku BMECAT Katalogvorlage

Beispieldatei BMECAT2005 incl. LMIV

 


 

EXCEL-Katalog

EXCEL-Katalogvorlage_V1.5.1

EXCEL-Katalogvorlage ohne LMIV V1.5.1

 

Informationen zur Excel-Vorlagedatei:

In der Excel-Vorlagedatei kann der Lieferant seine Artikel mit allen zugehörigen Informationen eintragen.

Die roten Spaltenbezeichnungen kennzeichnen hierbei Pflichtfelder.

Wird der Mauszeiger über die Spaltenbezeichnung bewegt, werden Informationen hinsichtlich der einzutragenden Werte angezeigt.

Über die Spalte „Beispieldatei“ in der unteren Schaltfläche können beispielhafte Werte für einen Katalog angezeigt werden.

Unter der Spalte „Bestellmengeneinheit“ wird eingetragen, in welcher Einheit der Artikel bestellt wird (bei der Beispieldatei z.B. Palette und Karton (PAL, KAR)). Die Einheiten können unten unter der Schaltfläche „Einheiten“ eingesehen werden.

In der Spalte „Inhaltseinheit“ wird angegeben, welche Einheit sich in der Bestelleinheit befindet (z.B. Palette mit Stück (STK) oder Karton mit Tetrapack (TET)).

In der Spalte „Umrechnung CME/BME“ wird angegeben, wie viele Einheiten der Inhaltseinheit sich in der Bestellmengeneinheit befinden (z.B. bei einer Palette mit 24 Stück à 24).

 

Informationen zur Darstellung des Katalogs für Benutzer im System:

Katalogdarstellung

 


 

Bestellungen

Wir unterstützen die Bestellformate EDI ORDERS D96A und D01B oder OPENTRANS ORDERS V1.0

Beispiel EDI ORDERS D96A

Beispiel EDI ORDERS D01B

Beispiel OPENTRANS ORDERS V1.0

 


 

Lieferavise

Wir unterstützen die Lieferscheinformate EDI DESADV D96A oder OPENTRANS DISPATCHNOTIFICATION V1.0

Beispiel Opentrans DISPATCHNOTIFICATION 1.0

 


 

Rechnungen

Wir können Rechnungen in den Rechnungsformaten EDI INVOICE D96A oder ZUGFERD PDF A-3 verarbeiten.

 


Übergabe an Finanzbuchhaltungssysteme

Wir können geprüfte Rechnungen als offene Posten an Finanzbuchhaltungssysteme im DATEV-Format übergeben

Beispiel DATEV Belegtransfer


 

Standards / Spezifikationen für die Katalogdefinition

Spezifikation BMECAT2005

Informationen zum Mapping von Allergenen und Zusatzstoffen (LMIV-GDSN-Mapping)

Informationen zum Bundeslebensmittelschlüssel

Informationen zu eClass (ein branchenübergreifender Stammdaten-Standard für Produkte und Dienstleistungen)

Informationen zu Zugferd

Informationen zu EDI

Informationen zum DATEV Belegtransfer